rundum nachhaltige USB-Kabel

 

nachhaltige Materialien

Mit Mänteln aus Baumwolle, Flachs und Basalt verarbeiten wir echte Naturfasern. Der Königspinguin besteht aus recyceltem PET. Der Recyclinganteil in unserem Kupfer liegt bei 40–50 %. Verlötet wird ausschließlich recyceltes Zinn.

 

recycelbar

recable ist zu 90 % recycelbar, das Kabel selbst sogar zu 100 %. Unsere Mäntel aus PET und Basalt können vollständig recycelt werden, die Baumwolle- und Flachs-Mäntel sind kompostierbar. Wir beteiligen uns am Dualen System für Verpackungsrecycling und sind mit dem Grünen Punkt zertifiziert.

 

fair & konfliktfrei

Unser Kabel wird fair in Deutschland hergestellt, die Stecker stammen aus fairer Produktion in China. Verlötet wird ausschließlich bleifreies Zinn aus konfliktfreier Herkunft. Zertifiziert nach Dodd-Frank (Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act) enthält recable keine Konfliktmineralien.

 

ohne Halogene, Weichmacher & Schwermetalle

Keine Halogene, keine Weichmacher, keine Schwermetalle. Zertifiziert nach REACH (EG-Verordnung Nr. 1907/2006) und RoHS (EU-Richtlinie 2002/95/EG). Dieses Versprechen geben wir Dir verpflichtend mit unserer Konfirmitätserklärung.

 

handgemacht in Deutschland

recable wird in Merseburg von Hand für Dich gefertigt. Wir stellen nur her, was nachgefragt wird, um Elektromüll zu vermeiden. Alle Einzelteile beziehen wir aus einem Umkreis von 500 km – mit Ausnahme der Stecker. Kurze Lieferwege sorgen so für einen geringeren CO₂-Ausstoß.

 

haltbar

Langlebig und besonders strapazierfähig. In unserem Knicktest konnten wir beweisen: Es hält mehr als 15.000 Knicks in beide Richtungen aus. Das ist ein sehr guter Wert!

 

reparierbar

recable ist nicht vergossen oder verklebt, damit Du es selbst reparieren kannst. Unsere Reparaturanleitungen findest Du hier.

 

vegan & tierversuchsfrei

recable sollte keine tierischen Produkte enthalten und wird nicht an Tieren getestet. Das gilt auch für die Verpackung.

ABER: Unser Kabelhersteller verarbeitet Stearate als Zusatzstoff. Diese werden grundsätzlich aus pflanzlichen oder tierischen Fetten gewonnen. Über den Ursprung der Stearate können wir leider keine Aussage treffen.
recable ist außerdem nach RoHS zertifiziert. Diese EU-Richtlinie verbietet bestimmte giftige Stoffe in der Elektronik. Ob ein Stoff giftig ist, wird über Tests herausgefunden. Auch die Stoffe, die RoHS betreffen, sind vor langer Zeit einmal getestet worden – mit großer Wahrscheinlichkeit an Tieren. Kann ein Tierversuch verjähren?

 

umweltfreundliche Verpackung

Plastikfreie und materialsparende Banderole aus Graspapier – klimaneutral mit Ökostrom und Ökofarben bedruckt. Versand klimaneutral in umweltfreundlichem Verpackungsmaterial.

 

Du willst ganz genau wissen, was in recable steckt?

Kein Problem! Wir haben keine schmutzigen Geheimnisse. ;) Überzeug Dich selbst und wirf einen Blick in die technischen Daten.