Gelbbrustara

Auf dem südamerikanischen Kontinent sind Gelbbrustaras weit verbreitet.
Die Papageienart ernährt sich vielfältig – verschiedene Früchte, Nüsse und Beeren stehen auf dem Speiseplan. Weil der Gelbbrustara auch giftige Pflanzen frisst, sucht er regelmäßig sogenannten Lehmlecken auf. An den steilen, lehmigen Flussufern nehmen nimmt er Mineralien auf, die der Neutralisierung von Pflanzengiften dienen.